„Die beste Weise, Furcht zu überwinden ist, sich mit Gleichmut dem auszusetzen, was wir fürchten“.  B.K.S. Iyengar

 

ALLES-STEHT-KOPF


Alles steht Kopf ¡ Gelassen und sicher in den Kopfstand
S0. 19.03.  |14.00 -16.00 Uhr | 25,- €

Im Yoga wird der Kopfstand (Sirsasana) oft als der „König der Asanas“ bezeichnet.
Jedoch birgt er viele Verletzungsgefahren in sich und sollte  daher mit Achtsamkeit und Kontrolle erlernt werden.
In diesem Workshop werde ich Euch sicher auf den Weg zu dieser wunderbaren Umkehrhaltung führen, die neben vielen positiven gesundheitlichen Faktoren vor allem Selbstvertrauen, Sicherheit und Mut schenkt.

Bei hohem Blutdruck, HWS-Problemen und Herzbeschwerden empfiehlt sich dieser Workshop nicht, oder nur unter vorheriger Absprache mit dem entsprechenden Arzt.

 ¡

Im folgenden Text von Julia Johannsen, der in “ Yoga Aktuell“ veröffentlich wurde, könnt ihr weiteres über die positiven Wirkungen des Kopfstands erfahren:

Der Kopfstand verbessert die Durchblutung des Gehirns, der Wirbelsäule und des Sympathikus. Kopfstand gilt als „Verjünger“, verbessert die Durchblutung der Kopfhaut und des Gesichtes. Sirsasana hilft gegen Krampfadern, Nierenkoliken und Verstopfung. In der Umkehrhaltung drücken die Bauchorgane mit ihrem Gewicht auf das Zwerchfell, so dass sich die Atmung verändert. Es entsteht eine Kompression der eingeatmeten Luft, was den Gasaustausch begünstigt. Die Atmung vertieft sich, die Lunge wird durchlüftet.

Der Kopfstand fördert die optimale Haltung der Wirbelsäule. Der fünfte Lendenwirbel wird bei richtiger Ausführung des Kopfstandes kurzzeitig entlastet, was den Bandscheiben die Gelegenheit gibt, sich auszudehnen. Durch die Stärkung der Halsmuskulatur können sich Rückenschmerzen auflösen. Auf der energetischen Ebene aktiviert der Kopfstand die Mond- und Sonnenergie im Sonnengeflecht in der Stirn. Er wirkt auf das sechste Chakra (Ajna), das Augenbrauenzentrum, und das siebte Chakra (Sahasrara), den Scheitelpunkt. „Der Kopfstand stärkt geistige Klarheit und verbessert das Erinnerungsvermögen“, sagt Sunilkumar Ramachandran, Yogalehrer und Yogatherapeut aus Kerala.

Der Kopfstand fördert Mut, Konzentration, Willenskraft und Selbstbewusstsein. „Sirsasana ist eines der besten Asanas gegen Angst“, sagt Sunilkumar. Innerhalb der Yogatherapie wird der Kopfstand zum Beispiel zur Heilung von Epilepsie und Gedächtnisverlust angewandt. Auch Krankheiten der Nerven, Augen oder Atemwege können geheilt werden.